Vortrag „Richtungswechsel des Schwertes“

Im Rahmen des Projekts „Mathematiker besuchen Schulen“ konnte das Bayernkolleg in diesem Schuljahr Frau Prof. Dr. Petermichl zu einem Vortrag gewinnen. Die hochdekorierte, international renommierte Mathematikerin – Inhaberin der Humboldt-Professur an der Universität Würzburg – referierte zum Thema „Richtungswechsel des Schwertes“.


Der spannende Titel, der an Samurai-Schwertkämpfe denken lässt, erwies sich nur als kurzer Aufhänger. Schon nach wenigen Minuten fanden sich die Zuhörer – Schülerinnen und Schüler der K II – mitten in den theoretischen Zusammenhängen komplexer Analysis. Elementargeometrisch über Flächeninhalte, Teilungen und Verschiebungen von Dreiecken motiviert, dreht sich das Schwert – flächenlos, mit der Länge 1 – in überlappenden Dreiecksfolgen. Die entstehenden Flächen – abgeschätzt durch geometrische Reihen – unterschreiten jeden noch so kleinen vorgegebenen Flächeninhalt. Infinitesimal eben. Die Schüler/innen wehren sich tapfer, machen mit. Mathematik nicht zum Anfassen, sondern zum Denken. Abstrakt. Die Königin der Geisteswissenschaften eben.
A. Goller