Seit dem Schuljahr 2016/17 kann der Vorkurs auch in besonderen Klassen absolviert werden, die allen Bewerbern offenstehen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Diese  Klassen, die in der Eingangsphase (K I) fortgeführt werden, sollen vor allem Migranten und Flüchtlingen durch spezielle Förderung die Möglichkeit bieten, am Bayernkolleg das Abitur zu machen.

Die besonderen Klassen umfassen 12 bis 15 Schülerinnen und Schüler und haben folgende Schwerpunkte:

  • intensive Förderung in Deutsch als Zweitsprache
  • Schaffung einer soliden Grundlage in Englisch
  • Wiederholung und Festigung des mathematisch-naturwissenschatlichen Grundwissens
  • Einführung in die Grundlagen des gesellschaftlichen und politischen Lebens in Deutschland

Voraussetzungen für die Aufnahme in die besonderen Klassen sind:

  • ein Mindestalter von 18 Jahren
  • Grundkenntnisse in Deutsch (Niveau B1)
  • eine Berufsausbildung oder eine zeitweise Berufstätigkeit, ersatzweise die Führung eines Familienhaushalts oder Ähnliches; genauere Auskunft kann bei einem individuellen Beratungsgespräch gegeben werden
  • ein dauerhafter Aufenthaltsstatus

Die Bewerbung um Aufnahme in das Kolleg erfolgt auf einem Anmeldebogen, der im Sekretariat des Bayernkollegs erhältlich ist, auf Anforderung zugesandt wird oder den Sie hier als Word-Formular oder als PDF-Datei herunterladen können.


 

Für weitere Informationen vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns: Telefon 09721-4 75 93-0, Mail: office(at)bayernkolleg-sw(dot)de.

Am Bayernkolleg erwartet Sie:

• ein erfahrenes Lehrerkollegium,

• die Möglichkeit, im hauseigenen Wohnheim zu leben,

• ein Lernklima, das von gegenseitigem Respekt geprägt ist.