Um japanische Sätze aufzuschreiben, werden eine Reihe verschiedener Schriftsysteme in einer Art „Misch-Schrift“ gemeinsam verwendet. Einen sehr wichtigen Teil davon bilden die Kanji – dabei handelt es sich um Schriftzeichen, die aus der chinesischen Schrift in die japanische übernommen wurden … und von denen japanische Schüler*innen ca. 2.000 lernen. Gebildete Erwachsene können mit ca. 5.000 solcher Zeichen umgehen. In einem Video demonstriere ich Ihnen zwölf Kanji für den Einstieg und gebe Ihnen Tipps fürs Merken und Schreiben. Viel Spaß damit!

► Link zum YouTube-Video

► Link zu „Japanisch am Bayernkolleg“

Das könnte Sie auch interessieren

Autor*in der Woche
Die Bürgschaft
Hausführung