Sie sind hier: Rückblick / Höhepunkte Schuljahr 2012/2013

 Liebes Leben 2.0

Ein Kabarett über unsere Netzzeiten

Im Rahmen eines „Bayernkolleg Infotalks“ ließ uns die Theatergruppe an einer witzigen, ideenreichen, aber auch hintergründigen Bestandsaufnahme der Liebe im Netzzeitalter teilhaben. Durch den Abend führte mit Christoph Wegner ein Moderator,....[mehr]

 

Sarab-e-Azadi - wenn Freiheit nur eine Fata Morgana ist

Eine Ausstellung von Maneis Arbab.

 Über den Tellerrand schauen - für das Bayernkolleg eine Selbstverständlichkeit.

Deshalb wurde der "Kunstausstellungsgang" dieses Jahr für den international renommierten Künstler Maneis Arbab geöffnet....[mehr]

 

Romeo und Julia in Zeiten des Internets

Lesung mit Burkhard Spinnen

Einen renommierten Autor hatte Schulleiter Peter Rottmann zur ersten Lesung in diesem Schuljahr am 28. November 2012 eingeladen: Burkhard Spinnen, seit 1995 freier Schriftsteller, der eine Vielzahl von Erzählungen, Kurzgeschichten und Romanen veröffentlicht hat,....[mehr]

 

Sprachkunst auf höchstem Niveau

Lesung mit Ludwig Steinherr

Moderne Gedichte standen auf dem Programm der Autorenlesung am 1. März 2013, zu der Herr Östreicher einen der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker der Gegenwart eingeladen hatte. Ludwig Steinherr stammt aus München, ist promovierter Philosoph und seit 1995 freier Schriftsteller. Bislang hat er elf Gedichtbände veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Zuletzt ist von ihm der Band „Ganz Ohr“ erschienen. ...[mehr]

 

„Staatsplan 14.25“- Zwangsdoping im DDR-Sport

Die Zeitzeugin Ines Geipel besucht das Bayernkolleg

 Auch in diesem Schuljahr fand die Tradition der Zeitzeugenberichte im Geschichtsunterricht am Bayernkolleg eine beeindruckende Fortsetzung. Anders als in den letzten Jahren hat Schulleiter Peter Rottmann zusammen mit der Fachschaft Geschichte dieses Mal den Blick nicht auf den Nationalsozialismus, sondern auf das SED- Regime in der DDR gerichtet. ...[mehr]

 

„Lass dich anrühren“

Gedenken an die ermordete Zwangsarbeiterin Zofia Malczyk

In den letzten Tagen des II. Weltkriegs, am 21.03.1945, wurde die polnische Zwangsarbeiterin Zofia Malczyk, ein 18-jähriges, hochschwangeres Mädchen, in Schweinfurt Opfer des NS-Regimes. Zwei Polizisten führten die junge Frau vom damaligen Gefängnis in der Harmonie am Main entlang über die alte Bahnhofsstraße und Herdgasse zur Gustav-Adolf-Straße. Dort....[mehr]

 

Top-Wissenschaftler zu Gast am Bayernkolleg

Informatikprofessor Dieter Kranzlmüller, designierter Direktor des Leibniz Rechenzentrums in Garching bei München, spricht zum Thema: SuperMUC - Europas schnellster Rechner

Am 20. Juli 2012 wurde durch Bundesbildungsministerin Annette Schavan und den bayerischen Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch in Garching b. München der SuperMUC, .....[mehr] 

 

Ist der Euro noch zu retten?

Ein Seminar zur Staatsschuldenkrise

 „Ist der Euro noch zu retten?“ Unter diesem Thema fanden sich am 01. Februar 2013 (an einem Freitagnachmittag!) interessierte Schülerinnen  und Schüler im Kollegsaal zu einem Seminar zusammen. In anregenden Kurzreferaten wurden Ursachen und Auswirkungen, aber auch aufschlussreiche, teilweise recht unkonventionelle Lösungsvorschläge der aktuellen Staatsschuldenkrise vorgestellt und diskutiert.... [mehr]