Sie sind hier: Fächer / Japanisch
Logo Japanisch am Bk


Was lernt man da?

  • Kommunikation in typischen Alltagssituationen, wie z. B. sich begrüßen, sich vorstellen, einkaufen, über sich erzählen, Auskünfte einholen, Vorschläge machen usw.
  • Lesen und Schreiben der Hiragana-Silbenschrift sowie diverser wichtiger Kanji (chinesische Schriftzeichen)
  • Einführung in die japanische Gegenwartskultur sowie in verschiedene Aspekte der Tradition

Das schulinterne Lehrbuch kann beim Kursleiter entliehen oder für 6,00 Euro erworben werden.


Willkommen beim Japanisch-Unterricht!

Willkommen beim Japanisch-Unterricht!


Das Fach Japanisch wird an unserer Schule als (jeweils einjähriger) Grund- und Aufbaukurs angeboten. Es kann als Profilfach in der Oberstufe (K2 und K3) belegt werden. Grundsätzlich können auch Vorkurs-, K1- und Sonderkurs-Schüler daran teilnehmen; wer jedoch die Punkte für das Abitur sammeln möchte, sollte in der K2 und/oder der K3 Japanisch wählen. Die Kurse werden von unserem Japanischlehrer, OStR Thomas J. Golnik, geleitet.

 

Sind die Japaner wirklich so »anders«?

Das Fach Japanisch bietet Ihnen die Möglichkeit, in der Auseinandersetzung mit einer außereuropäischen Sprache und Kultur Ihren Horizont zu erweitern und über den „Tellerrand“ der Ihnen vertrauten Kultur(en) hinauszublicken.

Toleranz und gegenseitiges Verständnis sind für das friedvolle und erfolgreiche Zusammenleben verschiedener Völker von herausragender Bedeutung. Oftmals jedoch beurteilt man das Verhalten und die Denkweisen anderer Kulturen aufgrund von Stereotypen und Klischees. Das fällt auch in der aktuellen Berichterstattung und Diskussion über die Vorgänge in Japan wieder ganz deutlich auf. Täglich liest und hört man jetzt wieder Aussagen über „die Japaner“ – als ob alle Japaner in einen Topf geworfen werden könnten! Viele Reporter versuchen, die „Andersartigkeit“ der japanischen Gesellschaft zu betonen – und nehmen es in Kauf, dass damit in Deutschland und in anderen Ländern eher das Gefühl wächst, als wäre Japan ein sehr fremdartiges und exotisches Land, das wir nie wirklich begreifen könnten. Dieses Vorgehen errichtet in den Köpfen der Menschen jedoch Mauern – anstatt Brücken zu bauen.  

Im Japanisch-Unterricht werden wir versuchen, nicht auf Klischees hereinzufallen, sondern uns der Kultur „der Japaner“ mit Neugier und Aufgeschlossenheit für das „Andere“ zu nähern.  


Materialien und Links

  • Das Material, mit dem wir die Hiragana-Silbenschrift erlernen, wird im Unterricht ausgeteilt, kann aber auch auf der Seite des Kursleiters heruntergeladen werden.
  • Ein ausdruckbares A4-Blatt mit Kästchen in der Größe 1 x 1 cm, das sich gut zum Üben der Schriftzeichen eignet.
  • Eine Seite, auf der man dabei zusehen kann, wie die Hiragana-Zeichen in der korrekten Strichfolge geschrieben werden.
""

Japanisch in der Studienbibliothek • neu!
In der Studienbibliothek sind nun erstmals auch Medien für das Fach Japanisch angeschafft worden. Lesen und hören Sie hinein!